Außergerichtliche Vertretung

 

Von den Rechtsanwälten Dr. Jürgen Klass und Janett Charifzadeh erhalten Sie kompetente Unterstützung bei Verdacht auf Behandlungsfehler. In folgenden Bereichen wird die Interessenvertretung übernommen:

  • Allgemeinmedizinbig 25238393 0 224-150
  • Arzneimittelhaftung
  • Impfschaden
  • Augenheilkunde
  • Chirurgie (plastische Chirurgie; Orthopädie)
  • Geburtsschaden
  • Hals-Nasen-Ohren
  • Hüftprothesen
  • Innere Medizin (Arterien; Bauchorgane; Krebsvorsorge; Kardiologie; Lunge)
  • Mund-Kiefer-Zahn
  • Narkose
  • Neurologie
  • Brustimplantate / Schönheitsoperationen

In unserer Rechtsanwaltskanzlei vertreten wir ausschließlich Patienten. Die Leitung des Dezernats Arzt- und Klinikhaftung obliegt
- Herrn Dr. iur. Jürgen Klass II, Jahrgang 1968, Rechtsanwalt und seit 2008 Fachanwalt für Medizinrecht
- Frau Janett Charifzadeh, Rechtsanwältin und spezialisiert auf das Patientenrecht im Bereich von Medizinschäden. 

Wenn Sie wünschen, fordern wir für Sie alle Behandlungsunterlagen sowie weitere Belege bei nachbehandelnden Ärzten und Krankenhäusern an. So ist eine erste Beurteilung des vermuteten Fehlers in der Behandlung möglich.

Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, setzen wir uns mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) in Verbindung. Von dort wird ein Sachverständigengutachten erstellt. Dieses Gutachten zum vermuteten Fehler in der Behandlung ist für Sie als Patient kostenfrei.

Alternativ kann ein privates Gutachten eingeholt werden. Dabei beraten wir Sie. Oder wir beantragen für Sie bei Gericht, dass ein selbstständiges Beweisverfahren durchgeführt und ein Gerichtsgutachten erstellt wird. Dies bietet sich insbesondere bei Patienten an, die eine Rechtsschutzversicherung haben.

Wird durch einen medizinischen Sachverständigen ein Behandlungsfehler bestätigt, folgen Verhandlungen über die Schadensregulierung. Verhandlungspartner sind der Arzt, das Krankenhaus oder die zuständige Haftpflichtversicherung. Wir unterstützen Sie auch bei diesen Verhandlungen.