Fehler
  • Kontakt nicht gefunden!

Die erste Kontaktaufnahme zu unserem Büro können Sie vorab vorbereiten, indem Sie ein frei formuliertes Gedächtnisprotokoll – eine Art Tagebuch über den betroffenen Behandlungsverlauf – erstellen. Darin sollten Sie beschreiben, was wann wo passiert ist und von welchen Maßnahmen Sie glauben, dass sie die Ursache für den Gesundheitsschaden sein können.

Außerdem sind Kopien von ärztlichen, zahnärztlichen und pflegerischen Unterlagen hilfreich, die den Behandlungsverlauf wiedergeben. Hierzu zählen z.B. Arztbriefe und Entlassungsberichte, die in der Regel der Hausarzt erhalten hat.